Das große Narrenspiel: Am Wochenende vor dem „Schmutzige Dunnschdig“, pünktlich um 18 Uhr, eröffnet der Nachtwächter die große Redoute, die größte Veranstaltung der Althistorischen Narrenzunft.

So gut wie alle Mitglieder der Althistorischen Narrenzunft wirken bei diesem Großereignis, das seit 2004 in der Reithalle in Offenburg stattfindet, mit: Auf und hinter der Bühne, in der Technik, an den Kulissen und in der Maske sowie als Autoren und Regisseure der Stücke.

Grundsätzlich bietet die Redoute ein anderes Programm als unser Programm für die Kellerabende – und das Programm wird ausschließlich und nur einmal bei der Redoute gezeigt. Das Programm der Redoute setzt sich mit dem Geschehen in und um Offenburg auseinander, aber auch überregionale Themen werden aufgegriffen. Insbesondere der Narr hat im Überregionalen seinen Schwerpunkt, denn die Redoute ist hierfür die ideale Bühne. Die Redoute ist in zwei Teile unterteilt: Den „klassischen Teil“ und den „modernen Teil“; beide Teile haben in etwa den gleiche Umfang und werden durch eine Pause voneinander abgegrenzt.

Der „klassische“ Teil spielt vor der Kulisse des Offenburger Wappentores. Der „moderne“ Teil findet jedes Jahr vor einer anderen, individuell für das jeweilige Thema von Zunftmitgliedern angefertigter Kulisse statt. Abgeschlossen wird die Redoute durch den Redoutentanz und das große Finale. Musikalisch begleitet wird die Redoute von der Stadtkapelle Offenburg.

Die Redoute der Althistorischen Narrenzunft ist inzwischen ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Offenburg mit prominenten Gästen aus der Stadt und manchmal auch darüber hinaus. Daher ist die Redoute in jedem Jahr innerhalb von nur wenigen Tagen ausverkauft. Deshalb: Bitte rechtzeitig Karten sichern: Tickets gibt es ausschließlich im Offenburger Bürgerbüro.

    

Althistorische Narrenzunft Offenburg e. V.

Ritterstraße 10, 77652 Offenburg

T: +49 781 9708778

E: info@althistorische.de

W: www.althistorische.de

Zum Seitenanfang